Cavolo Nero, Graupen und Hühnchen mit Sesamdressing…

ein herzhafter herbstlicher Salat…   

Cavolo Nero, auch bekannt als Schwarzkohl oder Palmkohl, ist ein Herbst / Wintergemüse, dem man mehr Aufmerksamkeit schenken sollte. Seine palmartigen Blätter bestechen durch ihre fast schwarz-grüne Farbe, sind aber weicher als die vom Grünkohl und sein Geschmack milder. Er lässt sich roh, wie hier im Salat oder auch warm zu Pasta oder in einem Eintopf wunderbar verwenden. Einfach lecker!


Und so macht man diesen gesunden nussigen Salat:

Zutaten für 4 Personen:

150g  Cavolo Nero, entstielt
125g  Graupen
2  Avocado
2  Hühnerbrüstchen
1  Scheibe Ingwer
2  Lorbeerblätter
10  Pfefferkörner
4  Wacholderbeeren
1  rote Chili
2 EL  Sesamkörner, gemischt

Für das Dressing:

3 EL Tahini
3 EL  Ziegenjoghurt
1/2  Zitrone, Saft
1 EL  Sesam Öl
3-5 EL  Wasser
1 Prise  Salz

Den Cavolo Nero waschen, entstielen und in kleine Stücke reißen.

Die Graupen in der dreifachen Menge an Wasser zum Kochen bringen, dann bei kleiner Hitze 30 Minuten garen, oder je nach Packungsanleitung. Abseihen und zur Seite stellen.

In einem kleinem Topf  750ml Wasser, Lorbeerblätter, Pfefferkörner, Wacholderbeeren und Ingwer zum Kochen bringen. Die Hühnerbrüste hineingeben und bei kleiner Hitze circa15-20 Minuten garen lassen. Die pochierten Hühnerbrüste herausnehmen, abkühlen lassen, dann in 1/2 cm grosse Scheiben schneiden.

Nun die Zutaten für das Dressing anrühren, mit Salz abschmecken.

Avocado schälen und in mundgerechte Stücke schneiden. Die Chili entkernen und in feine Streifen schneiden, je nach Schärfe eine halbe bis ganze Schote benutzen.

Cavolo Nero, Graupen und 1/3 vom Dressing mischen. Nun das Hühnchen, die Avocado und Chili darauf legen, gefolgt von dem restlichem Dressing.  Mit schwarzem und weißem Sesam garnieren.

Tipp: Eine Alternative zum Cavolo Nero ist Grünkohl oder auch Brokkoli, roh oder leicht blanchiert.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.