Asiatische Sommerrollen für heiße Tage…

einzeln verpackt ein Leckerbissen in jedem Picknickkorb.   

 

Bei uns sind die Sommerrollen auch dieses Jahr wieder sehr beliebt, denn sie sind kinderleicht im Voraus zuzubereiten – und passen auch prima zu einem Glas Prosecco beim Mädelsabend!

Und das brauchst Du für vier Personen:

200g Vermicelli-Reisnudeln
8 grosse Reispapier-Wraps (circa 22 cm ∅)
1 Avocado
1 rote Paprika
2 Frühlingszwiebel
1 Karotte
1 Bund Minze
1 Bund Koriander

16 Riesengarnelen, gekocht, geschält (alternativ 1-2 gebraten Hühnerbrüste, in Scheiben)

Für den Dip:

1El Soja-Suace
1El Fischsauce
1EL Reisweinessig
1 Rote Chili
1/2 Gurke

Die Reisnudeln nach Anleitung vorkochen, mit kaltem Wasser abschrecken und abkühlen lassen.

Das Gemüse in 8-10 cm lange Streifen schneiden.

Jeden Reispapier-Wrap kurz in einem tiefen Teller mit kaltem Wasser einweichen bis er flexibel wird.

Nun kann sich jeder seine eigene Rolle zusammenstellen: Den eingeweichten Wrap auf einen flachen Teller legen. In die Mitte des Wraps eine daumendicke Reihe Vermicelli-Nudeln legen, dabei rechts und links jeweils 5 cm bis zum Rand frei lassen. Dann zum Beispiel 1-2 Riesengarnelen, ein paar Scheiben Avocado, etwas Frühlingszwiebel, rote Paprika und Kräuter auf die Nudeln legen.

Zum Wickeln der Rolle faltet man die Seiten des Wraps zur Mitte, dann das untere Ende über die Fülle und rollt dann das ganze zur Sommerrolle. Sollte die Rolle nicht halten wollen, legt man sie ein paar Minuten zur Seite, so trocknet sie und klebt dann ganz von selbst.

Für den Dip die Soja-Sauce, die Fischsauce und den Reisweinessig mischen, mit hauchdünnen Streifen von Chili und klein gewürfelter Gurke garnieren.

Tipp: Je nach Geschmack kann man die Zutaten gut variieren. Übrigens, unserer Erfahrung nach macht es Kindern Spaß, Ihre eigene Sommerrolle zu machen – einfach mal probieren!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.